GmbH Treuhandvertrag

zwischen

Gisbert Umbridge Apotheken Gesellschaft mbH, (Heilbronn)

(nachstehend „Treugeber“ genannt)

und

Kathrin Köhler Steuerungstechniken Gesellschaft mit beschränkter Haftung, (Aachen)

(nachstehend „Treuhänder“ genannt)

1. Vertragsgegenstand

1.1. Der Treugeber beauftragt hiermit den Treuhänder, in eigenem Namen, aber auf Rechnung und Gefahr des Treugebers die bei der Bank (Bremen), auf dem Konto Nr. 7583846 verbuchten Vermögenswerte (im folgenden kurz: „Treugut“) zu halten und zu verwalten. Der Treuhänder handelt dabei als Beauftragter im Sinne des deutschen Rechts. Er hat das Recht, Stellvertreter zu ernennen und mit schriftlichem Widerruf abzuberufen.

1.2. Der Treuhänder verwaltet das Treugut nach den Weisungen des Treugebers oder von ihm schriftlich bezeichneter Stellvertreter.

Der Treuhänder ist berechtigt, die Befolgung von Weisungen abzulehnen, die nach seiner Auffassung mit dem Gesetz in Widerspruch stehen. Liegen keine Weisungen vor, so ist der Treuhänder verpflichtet, solche vom Treugeber oder seinen Stellvertretern einzuholen. Bei Gefahr im Verzug sowie wenn Weisungen nicht zeitgerecht eingeholt werden können oder eintreffen, handelt der Treuhänder selbständig, nach bestem Wissen und Gewissen.

1.3. Der Treuhänder anerkennt, dass sämtliche auf dem unter Ziff. 1.1. hiervor erwähnten Konto verbuchten Vermögenswerte sowie deren Ertrag vollumfänglich Eigentum des Treugebers sind und wird sie diesem jederzeit auf erste Aufforderung hin zu unbeschwerter Verfügung herausgeben. Vorbehalten bleiben die Rechte des Treuhänders gemäss Art. 401 OR.

1.4. Den Parteien sind die Bestimmungen des Geldwäschereigesetzes bekannt. Der Treuhänder bestätigt hiermit, dass er diesen Auftrag im Einklang mit den ent-sprechenden Bestimmungen des Geldwäschereigesetzes sowie überhaupt mit den übrigen gesetzlichen Bestimmungen ausüben kann.

2. Haftung

Das Risiko für die Verwaltung und Erhaltung des Treugutes liegt vollumfänglich beim Treugeber. Der Treugeber verpflichtet sich und seine Rechtsnachfolger, den Treuhänder weder selber zu belangen durch Dritte, über die der Treuhänder die Kontrolle ausübt oder die ihrerseits in einem Dienst- oder anderen rechtlichen Verhältnis zu ihm stehen, haftbar machen zu lassen für die Tätigkeiten in Ausübung dieses Treuhandmandates, sowie allgemein ihn von allen Ansprüchen, die gegen ihn aus der Mandatsausübung geltend gemacht werden können, freizustellen und schad- und klaglos zu halten. Vorbehalten bleibt die Haftung des Treuhänders aufgrund der Sorgfaltpflicht, die ihn gemäss Art. 398 OR als Beauftragten trifft, wobei diese Haftung auf rechtswidrige Absicht oder grobe Fahrlässigkeit beschränkt wird (Art. 100 Abs. 1 OR).

3. Honorar

Der Treugeber verpflichtet sich, den Treuhänder für die gestützt auf diesen Treuhandvertrag erbrachten Dienstleistungen nach Zeitaufwand zu entschädigen. Als Grundlage dient ein Stundenhonorar von mindestens EUR. 105.–. Ferner wird der Treugeber dem Treuhänder alle Auslagen und Verwendungen ersetzen, die diesem im Zusammenhang mit der Ausübung des Treuhandmandates anfallen. Es gilt als vereinbart, dass das jährliche Honorar mindestens 1,5 % des Bruttobetrags des am Anfang des Kalenderjahres angelegten Vermögens betragen soll.

4. Geheimhaltung

Der Treuhänder ist verpflichtet, das Treuhandverhältnis und insbesondere die Identität des Treugebers gegenüber Behörden und Privatpersonen geheimzuhalten. Ausnahmen von der Geheimhaltungspflicht bestehen in denjenigen Fällen, in denen der Treuhänder ohne die Offenlegung des Treuhandverhältnisses sowie der Identität des Treugebers persönliche Nachteile erlitte (z.B. infolge Zurechnung des Treugutes zum steuerbaren Vermögen des Treuhänders) oder in denen er von Gesetzes wegen zur Offenlegung verpflichtet werden kann (wie z.B. in Erfüllung der Bestimmungen des Gesetzes über die Geldwäsche sowie im Zuge eines Strafverfahrens). In solchen Ausnahmefällen ist der Treuhänder ausdrücklich von der Geheimhaltungspflicht befreit soweit die Verhältnisse es erfordern.

5. Weitere Bestimmungen

5.1 Abänderungen und/oder Ergänzungen dieses Vertrages bedürfen der Schriftform.

5.2. Auf diesen Vertrag ist deutsches Recht anwendbar.

5.3. Als Gerichtsstand für allfällige Streitigkeiten aus diesem Vertrag anerkennen die Parteien die ordentlichen Gerichte am Sitz des Treugebers.

(Heilbronn, Datum):

Für Gisbert Umbridge Apotheken Gesellschaft mbH: Für Kathrin Köhler Steuerungstechniken Gesellschaft mit beschränkter Haftung:

________________________________ ________________________________


Kapitalgesellschaft gmbh firmenmantel verkaufen

gmbh gesellschaft verkaufen münchen treuhand gmbh verkaufen

fairverkaufen gmbh Unternehmensgründung GmbH


Top 3 MusterSatzung:

    Hinweis zu unseren Mustersatzungen:
    Eine gebrauchsfertige GmbH-Mustersatzung kann es nicht geben. Zu vielfältig sind die Erscheinungsformen der GmbH im Wirtschaftsleben. Eine 100 %-ige Konzerntochter verlangt andere Regelungen als eine Join-Venture GmbH zwischen zwei Industrieunternehmen. Weitere Regelungstypen sind beispielsweise die Vater-Sohn-Handwerks-GmbH, die Dienstleistungs-GmbH zwischen Freiberuflern, die GmbH mit Technologie-Know-how Trägern als Mehrheitsgesellschaftern und einem Kapitalgeber (Capital Venture Fonds).

    Jeder Regelungstyp hat eine eigene Interessenstruktur, die sich bei der Finanzverfassung, den Entscheidungsmechanismen und bei Gesellschafterveräderungen auswirkt. Besondere Aufmerksamkeit ist dem natürlichen Spannungsfeld zwischen tätigen und nicht tätigen Gesellschaftern (z.B. nicht tätigen Erben eines verstorbenen tätigen Gesellschafters) zu widmen. Die Probleme entzünden sich hier an der Gewinnverwendung, Geschäftsführergehältern, langfristigen Investitionen. Bei reinen Handels- und Dienstleistungs-GmbHs ist in der Regel ein persönliches Tätigwerden der Gesellschafter unverzichtbar.

    Aus diesen Gründen ist auch die folgende Beispielssatzung lediglich als eine erste Anregung gedacht, Gestaltungsalternativen müssen mit den Beratern abgestimmt werden aufgrund einer individuellen Zweckmässigkeits- und Vollständigkeitsprüfung.

    Eine GmbH-Satzung muss von einem Notar protokolliert werden.

    Paragraph 1 Firma, Sitz

    Die Firma der Gesellschaft lautet: Annedoris Schaffhauser Tauchschulen Ges. m. b. Haftung .Sitz der Gesellschaft ist Saarbrücken

    Paragraph 2 Gegenstand des Unternehmens
    Gegenstand des Unternehmens ist Partyservice Geschäftsfelder Anbieter Navigationsmenü

    Die Gesellschaft ist berechtigt, Zweigniederlassungen zu errichten, sich an anderen Unternehmen zu beteiligen – insbesondere auch als persönlich haftende Gesellschafterin -, sowie andere Unternehmen zu gründen.

    Paragraph 3 Dauer der Gesellschaft
    Die Gesellschaft beginnt mit der Eintragung in das Handelsregister. Die Gesellschaft wird auf unbestimmte Dauer errichtet.

    Paragraph 4 Stammkapital, Stammeinlagen
    Das Stammkapital der Gesellschaft beträgt 172047,00 EUR

    Auf das Stammkapital übernehmen als ihre Stammeinlagen:

    a. Wendelin Münch eine Stammeinlage im Nennbetrag von EUR 104470,
    b. Anita Förster eine Stammeinlage im Nennbetrag von EUR 38285,
    c. Sieghard Rieger eine Stammeinlage im Nennbetrag von EUR 29292.

    Paragraph 5 Geschäftsführer
    Die Gesellschaft hat einen oder mehrere Geschäftsführer.
    Die Bestellung und Abberufung von Geschäftsführern sowie deren Befreiung vom Geschäftsführerwettbewerbsverbot erfolgt durch Gesellschafterbeschluss

    Paragraph 6 Vertretung der Gesellschaft
    Ein alleiniger Geschäftsführer vertritt die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaft vertreten durch zwei Geschäftsführer gemeinsam oder durch
    einen Geschäftsführer in Gemeinschaft mit einem Prokuristen. Durch Gesellschafterbeschluss kann die Vertretungsbefugnis der Geschäftsführer abweichend geregelt werden,
    insbesondere können auch alle oder einzelne Geschäftsführer von den Beschränkungen des Paragraph 181 BGB befreit werden.

    Paragraph 7 Geschäftsführung
    Die Führung der Geschäfte der Gesellschaft steht mehreren Geschäftsführern gemeinschaftlich zu, sofern nicht durch Gesellschafterbeschluss, insbesondere im Rahmen einer Geschäftsordnung, etwas anderes bestimmt wird.
    Im Verhältnis zur Gesellschaft ist jeder Geschäftsführer verpflichtet, die Geschäftsführungsbeschränkungen einzuhalten, welche durch Gesetz, Gesellschaftsvertrag, Geschäftsführeranstellungsvertrag und Gesellschafterbeschlüsse festgesetzt sind oder werden.
    Die Geschäftsführer bedürfen der vorherigen Zustimmung durch Gesellschafterbeschluss für alle Geschäfte, die über den gewöhnlichen Betrieb der Gesellschaft hinausgehen.

    Paragraph 8 Gesellschafterbeschlüsse
    Soweit nicht das Gesetz zwingend oder dieser Gesellschaftsvertrag etwas anderes vorsehen, entscheiden die Gesellschafter in allen Angelegenheiten der Gesellschaft durch Beschlussfassung mit der Mehrheit der Stimmen aller Gesellschafter.

    Nur mit 75 % der Stimmen aller Gesellschafter können beschlossen werden:

    a. Eine Änderung des Gesellschaftsvertrages
    b. die Auflösung der Gesellschaft.
    c. die Beschlüsse gemäss Paragraphen 6, 7 und 8 des Gesellschaftsvertrages.
    Jede 50,00 EUR Nennbetrag eines Geschäftsanteils gewähren eine Stimme.
    Sämtliche Gesellschafterbeschlüsse sind zu protokollieren. Das Protokoll ist von den Geschäftsführern zu unterzeichnen. Die Gesellschafter erhalten Abschriften.
    Die Einlegung von Rechtsmitteln jeder Art gegen Gesellschafterbeschlüsse ist nur innerhalb einer Frist von einem Monat nach Beschlussfassung zulässig.

    Paragraph 9 Gesellschafterversammlung
    Beschlüsse der Gesellschafter werden in Versammlungen gefasst.
    Soweit das Gesetz nicht zwingend eine Gesellschafterversammlung vorsieht, bedarf es der Abhaltung einer Versammlung nicht, wenn sämtliche Gesellschafter schriftlich, mündlich oder in jeder anderen Form mit der zu treffenden Bestimmung oder mit der Form der Stimmabgabe sich einverstanden erklären.

    Einberufung

    a. Die Gesellschafterversammlung wird durch einen Geschäftsführer einberufen. Versammlungsort ist der Sitz der Gesellschaft, sofern nicht durch Gesellschafterbeschluss ein anderer 0rt bestimmt wird.
    b. Die ordentliche jährliche Gesellschafterversammlung ist in den ersten acht Monaten eines Geschäftsjahres einzuberufen zur Beschlussfassung über die Feststellung des Jahresabschlusses, die Ergebnisverwendung und die Entlastung der Geschäftsführung. Im übrigen ist die Gesellschafterversammlung einzuberufen, wenn es einem
    Geschäftsführer im Interesse der Gesellschaft erforderlich erscheint oder in den gesetzlich vorgesehenen Fällen.
    c. Die Einberufung erfolgt durch Einladung der Gesellschafter mittels eingeschriebener Briefe gegen Rückschein an die letzte von dem Gesellschafter der Gesellschaft mitgeteilte Adresse oder durch Übergabe gegen
    Empfangsbestätigung. Die Ladungsfrist beträgt mindestens zwei Wochen. Der Tag der Absendung und der Versammlungstag werden nicht mitgerechnet. Mit der Einladung sind die Beschlussgegenstände mitzuteilen.
    d. Ist die Versammlung nicht ordnungsmässig berufen, können Beschlüsse nur mit Zustimmung aller Gesellschafter gefasst werden.

    Paragraph 10 Geschäftsjahr und Jahresabschluss
    Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr.
    Der Jahresabschluss ist von den Geschäftsführern in den ersten drei Monaten des Geschäftsjahres für das vergangene Geschäftsjahr aufzustellen, sofern nicht nach dem Gesetz der Jahresabschluss innerhalb der ersten sechs Monate des Geschäftsjahres aufgestellt werden darf.

    Paragraph 11 Gewinnverteilung
    Die Gesellschafter haben Anspruch auf den Jahresüberschuss zuzüglich eines Gewinnvortrages und abzüglich eines Verlustvortrags, soweit der sich ergebende Betrag nicht durch Beschluss nach Abs. 2 von der Verteilung unter die Gesellschafter ausgeschlossen ist.
    Im Beschluss über die Verwendung des Ergebnisses können die Gesellschafter Beträge in Gewinnrücklage einstellen oder als Gewinn vortragen oder bestimmen, dass sie der Gesellschaft als Darlehen zu dem gemäss Gesellschafterbeschluss festgesetzten Bedingungen verbleiben.
    Die Verteilung erfolgt nach Verhältnis der Geschäftsanteile.

    Paragraph 12 Gesellschafterveränderungen
    Übertragung von Geschäftsanteilen
    Geschäftsanteile können ganz oder teilweise von einem Gesellschafter nur veräussert werden, wenn die Gesellschafter durch Beschluss mit einer Mehrheit von 75 % der Stimmen aller Gesellschafter im Voraus zustimmen. Der betroffene Gesellschafter ist stimmberechtigt.
    Austrittsrecht
    Jeder Gesellschafter kann den Austritt aus der Gesellschaft erklären
    a. wenn ein wichtiger Grund im Sinne des allgemeinen Gesellschaftsrechts vorliegt jederzeit oder
    b. im übrigen nur sechs Monate vor einem Geschäftsjahresende, erstmals zum (Datum). Die Austrittserklärung hat durch eingeschriebenen Brief an die Gesellschaft zu erfolgen.
    Ausschluss
    Ein Gesellschafter ist verpflichtet, ohne seine Zustimmung aus der Gesellschaft auszuscheiden,

    a. wenn und sobald über sein Vermögen das Insolvenzverfahren eröffnet oder die Eröffnung mangels Masse abgelehnt wird, sofort,
    b. durch Gesellschafterbeschluss – bei dem er nicht stimmberechtigt ist – zu dem in dem Beschluss bestimmten Zeitpunkt, jedoch nicht vor Mitteilung des Beschlusses an den betroffenen Gesellschafter,

    wenn in seinen Geschäftsanteil die Zwangsvollstreckung betrieben und nicht innerhalb von zwei Monaten wieder aufgehoben wird, oder
    wenn in seiner Person ein wichtiger Grund eingetreten ist, der für die übrigen Gesellschafter die Fortsetzung des Gesellschaftsverhältnisses mit ihm unzumutbar macht, oder
    wenn das Anstellungsverhältnis eines Gesellschafters, der nach Paragraph 5 verpflichtet ist, für die Gesellschaft tätig zu sein, endet, aus welchem Grund auch immer; im Falle des Todes gilt Abs. (4).
    Tod eines Gesellschafters
    Erben oder Vermächtnisnehmer eines Gesellschafters sind verpflichtet, aus der Gesellschaft auszuscheiden.
    Durchführung des Ausscheidens

    a. Der ausscheidende Gesellschafter ist /seine Erben/Vermächtnisnehmer sind verpflichtet, seinen/ihren Geschäftsanteil nach Massgabe eines Gesellschafterbeschlusses mit der Mehrheit der Stimmen der übrigen
    Gesellschafter, bei dem er nicht stimmberechtigt ist, ganz oder geteilt an die Gesellschaft selbst, an einen oder mehrere Gesellschafter oder an von der Gesellschaft zu benennende Dritte zu übertragen oder die
    Einziehung des Geschäftsanteils zu dulden.
    b. Ein ausscheidender Gesellschafter erhält seine Erben erhalten eine Abfindung nach Massgabe dieses Vertrages, von dem seinen Geschäftsanteil erwerbenden Gesellschafter (von mehreren als Teilschuldner),
    im Falle der Einziehung von der Gesellschaft.
    Das Ausscheiden eines Gesellschafters führt nicht zur Auflösung der Gesellschaft. Die verbleibenden Gesellschafter haben unverzüglich einen Beschluss zu den Modalitäten der Fortführung zu fassen.

    Paragraph13 Abfindung
    Die Abfindung eines ausscheidenden Gesellschafters bemisst sich nach dem für den Geschäftsanteil zu ermittelnden Wert,{der sich unter Anwendung der steuerrechtlichen Vorschriften zur Ermittlung des gemeinen Wertes von Geschäftsanteilen mangels Ableitbarkeit aus Verkäufen ergibt . Bewertungsstichtag ist das Ende des Geschäftsjahres, in dem die Austrittserklärung des Gesellschafters bei der Gesellschaft eingeht oder der Ausschlussbeschluss gefasst wird.} Sollte zum Bewertungsstichtag eine Feststellung des Finanzamtes noch nicht erfolgt sein, ist die Wertermittlung nach den vorstehenden Massstäben unabhängig von der Feststellung des Finanzamtes vorzunehmen. Eine Berichtigung aufgrund der späteren Feststellung des Finanzamtes oder einer Betriebsprüfung findet nicht statt.
    Der Gewinn für das gesamte Geschäftsjahr, in dessen Verlauf und zu dessen Ende ein Gesellschafter zum Ausscheiden verpflichtet ist, steht dem ausscheidenden Gesellschafter zeitanteilig bis zu dem Monat zu, in dessen Verlauf oder zu dessen Ende die Austrittserklärung der Gesellschaft zuging oder der Ausschlussbeschluss gefasst wurde.
    Die Vergütung ist in 5 gleichen Jahresraten auszuzahlen, wobei die Fälligkeit der ersten Rate sechs Monate seit Vollzug des Ausscheidens, die folgenden Raten je ein Jahr später zu zahlen sind. Die Vergütung ist mit jährlich 2 % über dem jeweiligen Basiszinssatz der Deutschen Bundesbank von der jeweilig noch geschuldeten Höhe zu verzinsen von dem Monatsersten an, von dem ausscheidenden Gesellschafter gemäss Abs. 2 ein Gewinn nicht mehr zusteht.

    Paragraph 14 Wettbewerbsverbot
    Ein Gesellschafter darf ohne vorherigen zustimmenden Gesellschafterbeschluss, bei dem er nicht stimmberechtigt ist, in dem Geschäftsbereich des Gegenstandes der Gesellschaft keine Geschäfte machen für eigene oder fremde Rechnung, gelegentlich oder gewerbsmässig, unmittelbar oder mittelbar, selbständig oder unselbständig oder in jeder anderen Weise. Das Verbot umfasst insbesondere auch direkte oder indirekte Beteiligung oder Beratung an Konkurrenzunternehmen sowie die Beteiligung als stiller Gesellschafter oder Unterbeteiligter an Konkurrenzunternehmen.

    Paragraph 15 Schlussbestimmungen
    Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen nur im deutschen Bundesanzeiger oder einem etwa an seine Stelle tretenden Veröffentlichungsorgan.
    Die Gründungskosten in Höhe von EUR {Summe} (Handelsregister, Bekanntmachungen, Beratungen, Notar) trägt die Gesellschaft.[1]
    Durch die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen dieses Vertrages wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.
    Als Gerichtsstand wird Saarbrücken vereinbart

    Anmerkung:
    An dieser Stelle kann auf Wunsch eine Schlichtungsvereinbarung und/oder Schiedsgerichtsvereinbarung getroffen werden. Zur Vereinbarung einer Schlichtungsklausel und/oder Schiedsklausel siehe Erläuterung unten)

    Notarieller Beurkundungshinweis

    ……………………………………….. ………………………………………..

    Saarbrücken, 26.03.2020 Unterschrift

    Anmerkung zu Paragraph 15 (4):

    a. Die Parteien können sich auch auf die Durchführung eines Schlichtungsverfahrens (Schlichtungsklausel) einigen. Es kann zusätzlich vereinbart werden, dass ein Schlichtungsversuch gescheitert sein muss, bevor der Rechtsweg beschritten werden kann.

    >Informationen zur aussergerichtlichen Streitbeilegung
    Muster für eine Schlichtungsklausel:

    Die Vertragsparteien verpflichten sich, bei Meinungsverschiedenheiten ein Schlichtungsverfahren mit dem Ziel durchzuführen, eine interessengerechte und faire Vereinbarung im Wege einer Mediation mit Unterstützung eines neutralen Schlichters unter Berücksichtigung der wirtschaftlichen, rechtlichen, persönlichen und sozialen Gegebenheiten zu erarbeiten. Alle Streitigkeiten, die sich im Zusammenhang mit diesem Vertrag oder über seine Gültigkeit ergeben, werden vor Einschaltung der Gerichte nach der Schlichtungsordnung der Industrie- und Handelskammer …………… (z.B. XXXXX = Name der nächstgelegenen IHK mit Schlichtungsstelle) (oder der XXXX Institution) geschlichtet.

    b. Möglich wäre auch die Vereinbarung einer Schiedsgerichtsklausel.
    Muster für eine Schiedsgerichtsklausel:

    Alle Streitigkeiten, die sich im Zusammenhang mit diesem Vertrag oder über seine Gültigkeit ergeben, werden nach der Schiedsgerichtsordnung der Industrie- und Handelskammer …………. unter Ausschluss des ordentlichen Rechtsweges endgültig entschieden. Das gerichtliche Mahnverfahren bleibt aber zulässig.

    c. Möglich ist aber natürlich auch die Kombination von Schlichtung und bei Scheitern anschliessendem Schiedsgerichtsverfahren.

    [1] Es ist aufgrund der Entscheidung des OLG Celle vom 11.2.2016 (Az. 9 W 10/16) in der Satzung auf Verlangen des Registergerichts nunmehr der konkrete Gesamtbetrag der Gründungskosten anzugeben


    gmbh firmenwagen verkaufen oder leasen gmbh anteile verkaufen

    gmbh verkaufen schweiz gmbh mit 34c verkaufen


    Top 8 Handelsvermittlervertrag:

      Muster eines Businessplans

      Businessplan Karlfriedrich Otto Industrielackierungen Ges. mit beschränkter Haftung

      Karlfriedrich Otto, Geschaeftsfuehrer
      Karlfriedrich Otto Industrielackierungen Ges. mit beschränkter Haftung
      Darmstadt
      Tel. +49 (0) 5878764
      Fax +49 (0) 5813876
      Karlfriedrich Otto@hotmail.com

      Inhaltsverzeichnis

      MANAGEMENT SUMMARY 3

      1. UNTERNEHMUNG 4
      1.1. Geschichtlicher Hintergrund 4
      1.2. Unternehmensziel und Leitbild 4
      1.3. Unternehmensorganisation 4
      1.4. Situation heute 4

      2. PRODUKTE, DIENSTLEISTUNG 5
      2.1. Marktleistung 5
      2.2. Produkteschutz 5
      2.3. Abnehmer 5

      3. Markt 6
      3.1. Marktuebersicht 6
      3.2. Eigene Marktstellung 6
      3.3. Marktbeurteilung 6

      4. KONKURRENZ 7
      4.1. Mitbewerber 7
      4.2. Konkurrenzprodukte 7

      5. MARKETING 8
      5.1. Marktsegmentierung 8
      5.2. Markteinfuehrungsstrategie 8
      5.3. Preispolitik 8
      5.4. Verkauf / Vertrieb / Standort 8
      5.5. Werbung / PR 8
      5.6. Umsatzziele in EUR 1000 9

      6. STANDORT / LOGISTIK 9
      6.1. Domizil 9
      6.2. Logistik / Administration 9

      7. PRODUKTION / BESCHAFFUNG 9
      7.1. Produktionsmittel 9
      7.2. Technologie 9
      7.3. Kapazitaeten / Engpaesse 9
      7.4. Wichtigste Lieferanten 10

      8. MANAGEMENT / BERATER 10
      8.1. Unternehmerteam 10
      8.2. Verwaltungsrat 10
      8.3. Externe Berater 10

      9. RISIKOANALYSE 11
      9.1. Interne Risiken 11
      9.2. Externe Risiken 11
      9.3. Absicherung 11

      10. FINANZEN 11
      10.1. Vergangenheit 11
      10.2. Planerfolgsrechnung 12
      10.3. Bilanz per 31.12.2009 12
      10.4. Finanzierungskonzept 12

      11. ANFRAGE FUER FREMDKAPITALFINANZIERUNG 12

      Management Summary

      Die Karlfriedrich Otto Industrielackierungen Ges. mit beschränkter Haftung mit Sitz in Darmstadt hat das Ziel Industrielackierungen in der Bundesrepublik Deutschland erfolgreich neu zu etablieren. Sie bezweckt sowohl die Entwicklung, Produktion als auch den Handel mit Industrielackierungen Artikeln aller Art.

      Die Karlfriedrich Otto Industrielackierungen Ges. mit beschränkter Haftung hat zu diesem Zwecke neue Industrielackierungen Ideen und Konzeptentwicklungen entworfen. Industrielackierungen ist in der Bundesrepublik Deutschland im Gegensatz zum nahen Ausland und den USA noch voellig unterentwickelt. Es gibt erst wenige oeffentliche Geschaefte, keine Industrielackierungen Onlineshops mit einem breiten Produkteangebot und einer Auswahl an klar differenzierten Produkten in Qualitaet und Preis.

      Die selbstentwickelten Spezialprodukte der Karlfriedrich Otto Industrielackierungen Ges. mit beschränkter Haftung werden selbsthergestellt und ueber das Unternehmen sowie Aussenstellen zusammen mit den uebrigen Produkten vertrieben. Es besteht aufgrund des eingesetzten Booms an neuen oeffentlichen Shops und allgemein des immer beliebter werdenden Handels von Industrielackierungen eine hohes Absatzpotenzial fuer die vorliegende Geschaeftsidee. Allerdings ist damit zu rechnen, dass mit dem steigenden Bedarf Grossverteiler in das Geschaeft einsteigen koennten. Einzelne Versuche von Grossverteiler scheiterten am Know-how und der zoegerlichen Vermarktung.

      Fuer den weiteren Aufbau des Unternehmens und den Markteintritt benoetigt das Unternehmen weiteres Kapital im Umfange von EUR 1 Millionen. Dafuer suchen die Gruender weitere Finanzpartner. Das Unternehmen rechnet in der Grundannahme bis ins Jahr 2025 mit einem Umsatz von EUR 82 Millionen und einem EBIT von EUR 3 Millionen

      1. Unternehmung

      1.1. Geschichtlicher Hintergrund

      Das Unternehmen wurde von
      a) Johannette Barker, geb. 1988, Darmstadt
      b) Imke Neugebauer, geb. 1952, Recklinghausen
      c) Rosa Eglisauer, geb. 1967, Wirtschaftsjuristin, Siegen

      am 23.10.207 unter dem Namen Karlfriedrich Otto Industrielackierungen Ges. mit beschränkter Haftung mit Sitz in Darmstadt als Kapitalgesellschaft mit einem Stammkapital von EUR 565000.- gegruendet und im Handelsregister des Darmstadt eingetragen.

      Das Stammkapital ist aufgeteilt in ? nominell EUR 1000.-. Die Gruender a) ? d) sind am Unternehmen mit 21% und der Gruender e) mit 30% am Stammkapital beteiligt. Die operative Aufnahme des Geschaeftes fand per 1. Januar des Gruendungsjahres statt.

      1.2. Unternehmensziel und Leitbild

      Elektro Anmerkungen zum Begriff Genres Weitere Stilrichtungen und Dachbezeichnungen Navigationsmenü

      1.3. Unternehmensorganisation

      Die Geschaeftsleitung wird von Karlfriedrich Otto, CEO, Ruthild Genfer CFO wahrgenommen. Um die geplanten Expansionsziele zu erreichen, soll der Personalbestand per 1. April 2020 wie folgt aufgestockt werden:
      4 Mitarbeiter fuer kaufmaennische Arbeiten
      26 Mitarbeiter fuer Entwicklung
      25 Mitarbeiter fuer Produktion
      24 Mitarbeiter fuer Verkauf
      Das Unternehmen verfuegt ueber Bueroraeumlichkeiten, Produktions- und Lagerraeumlichkeiten in Darmstadt im Umfange von rund 72000 m2. Das Finanz- und Rechnungswesen wird mittels der modernen EDV-Applikation ALINA durch zwei Mitarbeiter betreut und vom CFO gefuehrt.

      1.4. Situation heute

      Das Unternehmen hat im ersten Geschaeftsjahr per 31. Dezember einen Umsatz von EUR 17 Millionen und einen EBIT von EUR 186000.- erwirtschaftet.

      2. Produkte, Dienstleistung

      2.1. Marktleistung

      Das Unternehmen hat folgende Artikel im Angebot:
      ung (Einsatz von Synthesizern und Drumcomputern) zu betonen. Der gemeinsame Nenner einiger dieser Electro-Stile liegt sehr oft darin, dass sich die hiermit verbundenen Projekte von der Musik der deutschen Band Kraftwerk inspiriert fühlten.
      Die Schreibvarianten Electro und Elektro (mit c oder k) können differenzieren zwischen Electro – meist in Zusammenhang mit den Musikstilen Electro Funk und Electro – und Elektro – hauptsächlich als Dachbegriff für Stile, die im Post-Industrial- und EBM-Umfeld entstanden sind. Gelegentlich bezieht sich Elektro auch auf den Electro Pop oder auf Lounge-Musik. Es gibt also keine dogmatische Handhabung der Electro-Begriffe. Umgangssprachlich wird mit den Bezeichnungen Electro und Elektro hin und wieder auch Techno- oder House-Musik verbunden, auch wenn dies terminologisch nicht korrekt ist, da Techno wie House zwar mit dem Electro-Genre verwandt, inzwischen aber eigene Musik-Genres sind und keine Unterkategorien mehr darstellen.

      Geschichte
      Kraftwerk verbanden als einige der ersten Künstler Tanzbarkeit mit elektronischen Sounds und waren hierdurch in der ersten Hälfte der 1970er Jahre Trendsetter ihrer Zeit und unzähligen Künstlern musikalisches Vorbild. In den frühen 1980er Jahren entstand durch den Einfluss des Kraftwerk-Albums Trans Europa Express in den USA der Electro Funk. Ein halbes Jahrzehnt später setzte, inspiriert durch das Kraftwerk-Album Electric Café / Technopop die Entwicklung des Electro Pop ein. Dieser nahm hauptsächlich in Europa seinen Ausgangspunkt und führte insbesondere die melodische Seite der elektronischen Musik weiter. In dieser Zeit entstand der Begriff „Electro“, durch den sich der damals „neue“ Musikstil von der traditionellen elektronischen Musik abgrenzen konnte.
      In den britischen TV-Dokumentationen Kraftwerk und die elektronische Revolution (in Deutschland im Originalton auch auf DVD erschienen) und The Krautrock Divide wird die Entwicklung hin zu Electro bzw. zur Elektromusik nachvollziehbar beschrieben. Auch im Rahmen der Radiosendung Sounds vom Synthesizer gibt es eine Hörfunkdokumentation, die auf das Musikgenre eingeht.

      Genres
      Stile und Oberbegriffe mit der Bezeichnung Electro:

      Electro (Musikstil), eine in den 1980er Jahren unter Einsatz von Sound- und Rhythmusschemata der Musik von Kraftwerk entstandene Form der elektronischen Tanzmusik (Künstler sind hierbei z. B. Anthony Rother, I-F).
      Electro (Sammelbezeichnung), ein Dachbegriff für Stilformen, die ab dem Ende der 1980er Jahre im EBM- und Post-Industrial-Umfeld entstanden sind.
      Stile mit der Bezeichnung Electro (gel. auch Elektro) als Kurzwort:

      Electro Funk, eine von Synthesizern und Vocodern geprägte Variante der Funk-Musik, partiell unter Einfluss der Hip-Hop-Kultur.
      Electroclash, eine Kreuzung zwischen Punk-Ästhetik und Electro Pop bzw. Minimal Electro der frühen 1980er Jahre.
      Electro Pop, ein Ende der 1970er Jahre entstandener Stil der Popmusik.
      Electro Punk, eine verschwommene Bezeichnung für:
      eine frühe Punk-beeinflusste Form des Minimal Electro (z. B. DAF, DIN A Testbild)
      eine Variante des Hardcore Techno (Techno-Punk) unter Einfluss von Japanoise (z. B. Atari Teenage Riot)
      einen Teilstil bzw. eine Zweitbezeichnung des Electroclash (u. a. Peaches)
      Weitere Stilrichtungen und Dachbezeichnungen

      Dark Electro
      Electro House

      Electro Wave
      Electro-Industrial

      Electronic Body Music
      Electronica

      Hardcore Electro
      Minimal Electro

      Abgerufen von „https://de..org/w/index.php?title=Electro&oldid=192535399“
      Kategorie: Stil der elektronischen Musik

      Navigationsmenü

      Meine Werkzeuge

      Bei den Produkten lit. a) ? d) handelt es sich um gaengige, erprobte Produkte, die im Wesentlichen aus den USA importiert werden. Bei den Produkten e) handelt es sich ausschliesslich um Erfindungen der Karlfriedrich Otto Industrielackierungen Ges. mit beschränkter Haftung, vgl. Ziffer 2.2.

      Das Produkteangebot rundet saemtliche Beduerfnisse eines Kunden fuer die Umsetzung seines Projektes zu deutlich tieferen Preisen als diejenige der Konkurrenz ab. Mit jedem Verkauf erfolgt eine Beratung des Kunden vor Ort. Zudem geniesst er den Vorteil, innovative neue Produkte dank der ausgewiesenen Fachkompetenz von Karlfriedrich Otto Industrielackierungen Ges. mit beschränkter Haftung kennenzulernen.

      2.2. Produkteschutz

      Die Spezialprodukte der Karlfriedrich Otto Industrielackierungen Ges. mit beschränkter Haftung sind mit den Patenten Nrn. 686.304, 245.123 sowie 635.767 in der Bundesrepublik Deutschland, Deutschland, Oesterreich, Frankreich und Italien bis 2044 geschuetzt.

      2.3. Abnehmer

      Das Unternehmen ist vollstaendig abhaengig vom Endkonsumenten. Es besteht ein grosses Potenzial. Erkannt wurde auch, dass der Anfangspreis und die Beratung eine sehr wesentliche Rolle beim Einkauf spielen. Die Nachrage ist eng verknuepft mit dem eigentlichen Markt, der in Ziffer 3 nachstehend eingehend beschrieben wird.

      3. Markt

      3.1. Marktuebersicht

      Gemaess eigener Einschaetzung betraegt derzeit das Marktvolumen in der Bundesrepublik Deutschland rund EUR 996 Millionen. In der Bundesrepublik Deutschland sind heute 290000 Personen im Industrielackierungen Segment taetig und geben im Durchschnitt rund EUR 199000.- pro Jahr fuer Equipment aus. Aufgrund der durchgefuehrten Befragungen und eigener Einschaetzung besteht in den naechsten 3 Jahren ein markantes Wachstum. Wir rechnen bis ins Jahr 2022 mit knapp einer Verdoppelung des Volumens.

      Neue technische Entwicklungen sind nur in unwesentlichen Teilbereichen zu erwarten.

      3.2. Eigene Marktstellung

      Die eigene Marktstellung ist mit EUR 7 Millionen noch unbedeutend. Die massive Nachfrage in unserem Shop am bisherigen Domizil laesst aber ein grosses Potential fuer Marktgewinne erwarten. Wir strengen einen Marktanteil in den naechsten 3 Jahren von 1 0% an, was einem Umsatz von rund EUR 207 Millionen entsprechen duerfte.

      3.3. Marktbeurteilung

      Industrielackierungen ist in der Bundesrepublik Deutschland im Trend! Industrielackierungen hat sich in der Bundesrepublik Deutschland in den vergangenen fu7 Jahren zu einem Trend entwickelt, die nicht nur aeltere, sondern vor allem Personen beiderlei Geschlechts in den Altersjahren 24 ? 69 anspricht. Diese Annahme wird durch die um mehr als 1 0% jaehrlich wachsenden Mitgliederzahlen der Bundesrepublik Deutschlanderischen IHKs gestuetzt. V

      Die notwendige Ausbildung zur Ausuebung im Sektor Industrielackierungen wird von den einzelnen Orten reichlich angeboten. Aber auch im Ausland sind Pruefungen in Kombination mit Ferien machbar und beliebt. In der Branche bestehen derzeit noch lokal sehr verschiedene staatliche und politische Huerden fuer die Erstellung und den Betrieb von Industrielackierungen Produktionsanlagen. Die Entwicklung der vergangenen drei Jahre hat aber gezeigt, dass der Boom nicht mehr aufzuhalten ist und auch den Mittelstand der Bevoelkerung erfasst hat.

      Das Kaufverhalten der Kunden duerfte unterschiedlich sein. Es ist von folgender Marktaufteilung auszugehen:

      Regionen Marktanteil Tendenz
      DeutschBundesrepublik Deutschland 41 %
      England 44%
      Polen 36%
      Oesterreich 40%
      Oesterreich 73%

      Substitutionsmoeglichkeiten bestehen in dem Sinne, als auch Industrielackierungen durch andere Sport- und Freizeitaktivitaeten verdraengt werden koennte. Derzeit bestehen allerdings derart viele und zersplitterte Sport- und Freizeittrends, dass sich bis heute kein anderer starker Trend herausbilden konnte.

      Erfahrungen in den USA und England, der Geburtsstaette der Industrielackierungen, zeigen, dass mit der starken Abdeckung von Shops und Plaetzen der Markt wohl gesaettigt ist, aber nach wie vor ein bescheidenes Wachstum von rund 33% vorhanden ist. Im Vergleich zur USA ist die Platzdichte in der Bundesrepublik Deutschland rund 50 mal kleiner.

      4. Konkurrenz

      4.1. Mitbewerber

      Im Moment werden wir von kleinen Shops der einzelnen Gemeinden und einigen kleineren Shops konkurrenziert. Die meisten dieser Shops bieten sehr renommierte Marken zu 17 ? 47% hoeheren Preisen im Vergleich zu den USA an. Wir befuerchten, dass sich in den naechsten Jahren auch Grossverteiler diese Produkte in ihr Sortiment aufnehmen koennten und zu klar tieferen Preisen vertreiben wuerden. Es ist kaum zu erwarten, dass die Konkurrenz ihre Strategien aendern wird. Sie werden die Hochpreispolitik weiter verfolgen, da sie ansonsten aufgrund ihres hohen Fixkostenanteils keine ueberlebenschancen haetten.

      4.2. Konkurrenzprodukte

      Weil wir neben wenigen Eigenmarken vor allem Handelsprodukte einsetzen werden, sind wir von Konkurrenzprodukten mehrheitlich unabhaengig.

      5. Marketing

      5.1. Marktsegmentierung

      Kundensegemente:

      Marktgebiete:

      5.2. Markteinfuehrungsstrategie

      Erschliessung der Marktgebiete

      5.3. Preispolitik

      Preise bewegen sich rund 17% unter den Preisen der Mitbewerber.

      5.4. Verkauf / Vertrieb / Standort

      Wir wollen Verkaufspunkte (POS) sukzessive auf der Basis der Markteinfuehrungsstrategie gemaess Ziffer 5.2. in der ganzen Bundesrepublik Deutschland einrichten. Zusaetzlich sind wir in den groessten Verbaenden der Bundesrepublik Deutschland vertreten. Weiter werden wir an Messen aller Art teilnehmen. Der heutige Standort dient einerseits als POS und als Verwaltungszentrum und Zentrallager. Sukzessive werden auf der Basis der Markteinfuehrungsstrategie gemaess Ziffer 5.2. neue Verkaufsstandorte eingerichtet und betrieben.

      5.5. Werbung / PR

      Die Werbung/PR wird zielgerichtet ueber Radio, Fernsehen, Zeitungen und Mailings lanciert.

      5.6. Umsatzziele in EUR 364000

      Produkte 2019 2020 2021 2022 2023 2024
      Ist Soll Soll Soll Soll Soll
      Sets 8?000 22?000 72000 361?000 472?000 784?000
      Zubehoer inkl. Kleidung 5?000 14?000 73000 270?000 472?000 962?000
      Trainingsanlagen 2?000 17?000 87000 115?000 443?000 927?000
      Maschinen 7?000 11?000 45000 210?000 582?000 620?000
      Spezialitaeten 2?000 17?000 64000 251?000 527?000 978?000

      6. Standort / Logistik

      6.1. Domizil

      Alle notwendigen Raeumlichkeiten des Unternehmens werden gemietet.

      6.2. Logistik / Administration

      Die personellen Ressourcen werden der Umsatzentwicklung und der Schaffung von neuen POS laufend angepasst. Die heute verwendete EDV genuegt den heutigen und kuenftigen Anforderungen mindestens bis zu einer Umsatzentwicklung von EUR 12 Millionen.

      7. Produktion / Beschaffung

      7.1. Produktionsmittel

      Die fuer die Entwicklung und Produktion (Montage) der Spezialprodukte notwendigen Mittel und Instrumente sind vorhanden. Zusaetzliche Maschinen und Einrichtungen werden entweder eingemietet oder extern produziert.

      7.2. Technologie

      Das fuer die Entwicklung der Spezialitaeten vorhandene Know-how ist im Technik-Team auf 4 Personen verteilt. Es bestehen keine grossen personelle Abhaengigkeiten, weil saemtliches Wissens auch laufend dokumentiert wird.

      7.3. Kapazitaeten / Engpaesse

      Das heutige Team ist auf die bestehenden Beduerfnisse aufgebaut. Mit der Weiterentwicklung des Unternehmens ist ein Ausbau auf etwa zehn Techniker geplant.

      7.4. Wichtigste Lieferanten

      Lieferanten Produktereihen Anteil am Einkaufsvolumen

      Einkaufsvolumen von EUR 5 Millionen diskutiert.

      8. Management / Berater

      8.1. Unternehmerteam

      ? CEO: Karlfriedrich Otto

      ? CFO: Ruthild Genfer

      Administration
      Marketing
      Verkauf
      Einkauf
      Entwicklung

      8.2. Verwaltungsrat

      Praesident:Johannette Barker (Mitgruender und Investor)
      Delegierter: Karlfriedrich Otto (CEO)
      Mitglied: Dr. Imke Neugebauer , Rechtsanwalt
      Mitglied: Ruthild Genfer, Unternehmer

      8.3. Externe Berater

      Als Revisionsstelle amtet die Revisions-Treuhand AG.
      Die Geschaeftsleitung wird zudem durch das Anwaltsbuero Partner & Partner in Darmstadt und das Marketingbuero Vater & Sohn in Darmstadt beraten.

      9. Risikoanalyse

      9.1. Interne Risiken

      Das Unternehmen ist heute personell sehr knapp dotiert. Einzelne Abgaenge im Management koennten das Unternehmen entscheidend schwaechen.

      9.2. Externe Risiken

      Auf gesetzlicher Stufe sind keine Auflagen bzw. Einschraenkungen gegen den von uns bearbeiteten Industrielackierungen Markt zu erwarten. Die Rahmenbedingungen fuer das Entstehen von weiteren Moeglichkeiten werden durch die eingesetzte Strukturbereinigung in der Landwirtschaft eher beguenstigt als erschwert. Mit dem Bau von Produktionsanlagen werden neue Arbeitsplaetze fuer Bauern geschaffen (Housekeeping, Unterhalten des Gelaendes ganz allgemein, Restauration, Geraete- und Maschinenunterhalt), die ihren bisherigen Beruf aus wirtschaftlichen Gruenden aufgeben mussten. Als groesstes Risiko ist ein Markteintritt eines oder mehrer Grossverteiler zu betrachten.

      9.3. Absicherung

      Mit der weiteren Expansion des Unternehmens ist das Management breiter abzustuetzen. Gleichzeitig muss der Marktaufbau so rasch als moeglich erfolgen, damit weiteren Bewerbern der Markteintritt mindestens erschwert, wenn nicht sogar verunmoeglicht werden kann. Zudem ist zu versuchen, weitere Exklusivvertriebsrechte von preislich attraktiven und qualitativ guten Produkten zu erwerben.

      10. Finanzen

      10.1. Vergangenheit

      Das erste Geschaeftsjahr konnte bei einem Nettoumsatz von EUR 7 Millionen mit einem bescheidenen EBIT von EUR 176000.- und einem ausgewiesenen Reingewinn von EUR 70000.- abgeschlossen werden. ueber das erste Geschaeftsjahr gibt der testierte Abschluss im Anhang Auskunft. Generell ist zu bemerken, dass sich der Umsatz in den vergangenen sechs Monaten kontinuierlich gesteigert hat. Daraus wird ersichtlich, dass sich der Erfolg der letzten Monate sich weiter fortsetzt.

      Die Finanzierung des Unternehmens erfolgte bis heute aus eigenen Mitteln des Unternehmens und einer Betriebskreditlimite der Deutschen Bank von EUR 200000.-. Als Sicherheit sind der Bank die Forderungen aus dem Geschaeftsbetrieb abgetreten worden.

      10.2. Planerfolgsrechnung

      Base Case 2019 2020e 2021e 2022e 2023e 2024e
      Nettoumsatz 7?857 8?318 13?717 39?511 72?514 207?525
      Warenaufwand 2?568 8?554 19?725 44?759 60?274 173?330
      Bruttogewinn 3?701 8?878 10?567 32?668 66?898 297?643
      Betriebsaufwand 7?460 2?492 30?683 30?235 59?742 247?729
      EBITDA 6?460 6?843 24?880 34?834 72?140 278?684
      EBIT 6?112 4?230 10?438 47?725 77?127 154?773
      Reingewinn 7?333 1?162 11?697 48?641 56?479 221?790
      Investitionen 5?755 8?239 28?634 48?503 71?375 233?656
      Dividenden 2 3 5 9 13 35
      e = geschaetzt

      10.3. Bilanz per 31.12.2019

      Aktiven Passiven

      Fluessige Mittel 48 Bank 222
      Debitoren 115 Kreditoren 491
      Warenlager 292 uebrig. kzfr. FK, TP 205
      uebriges kzfr. UV, TA 287

      Total UV 3746 Total FK 1?444

      Stammkapital 677
      Mobilien, Sachanlagen 429 Bilanzgewinn 33

      Total AV 235 Total EK 284

      1374 1?692

      10.4. Finanzierungskonzept

      Es ist vorgesehen, die Expansion des Unternehmens mit einem Mittelzufluss von vorerst EUR 3,6 Millionen wie folgt zu finanzieren:
      Erhoehung des Stammkapitals von EUR 4,6 Millionen um EUR 2,2 Millionen auf neu EUR 4,8 Millionen mit einem Agio von EUR 6,9 Millionen (eine entsprechende Absichtserklaerung (Letter of intent, LOI) einer Venture Capital Gesellschaft liegt vor) und Aufnahme von Fremdkapital von EUR 3,4 Millionen.
      Fuer die Fremdkapitalfinanzierung kann als Sicherheit die Abtretung der Forderungen aus dem Geschaeftsbetrieb sowie eine Buergschaft des Managements im Umfange von maximal EUR 500000.- offeriert werden. Allerdings ist in einem solchen Fall die Betriebskreditlimite der heutigen Bankbeziehung von EUR 6,4 Millionen abzuloesen.

      11. Anfrage fuer Fremdkapitalfinanzierung

      EUR 49,1 Millionen zu Finanzierung der Expansion in Form eines festen Darlehens bis zum 31.12.2021. Zinssatz SWAP zuzueglich Marge von maximal 3% . Rueckzahlung in jaehrlichen Tranchen von EUR 260000.-, erstmals per 30.12.2020. Sicherheit siehe Ziffer 10.1. Das Unternehmen ist auch offen fuer andere Finanzierungsvarianten.


      gmbh verkaufen gmbh verkaufen frankfurt


      Top 3 Treuhandvertrag:

        GmbH Treuhandvertrag

        zwischen

        Bertlinde König Betonwerke Gesellschaft mit beschränkter Haftung, (Jena)

        (nachstehend „Treugeber“ genannt)

        und

        Cordt Pfeiffer Baustoffe GmbH, (Potsdam)

        (nachstehend „Treuhänder“ genannt)

        1. Vertragsgegenstand

        1.1. Der Treugeber beauftragt hiermit den Treuhänder, in eigenem Namen, aber auf Rechnung und Gefahr des Treugebers die bei der Bank (Karlsruhe), auf dem Konto Nr. 7736150 verbuchten Vermögenswerte (im folgenden kurz: „Treugut“) zu halten und zu verwalten. Der Treuhänder handelt dabei als Beauftragter im Sinne des deutschen Rechts. Er hat das Recht, Stellvertreter zu ernennen und mit schriftlichem Widerruf abzuberufen.

        1.2. Der Treuhänder verwaltet das Treugut nach den Weisungen des Treugebers oder von ihm schriftlich bezeichneter Stellvertreter.

        Der Treuhänder ist berechtigt, die Befolgung von Weisungen abzulehnen, die nach seiner Auffassung mit dem Gesetz in Widerspruch stehen. Liegen keine Weisungen vor, so ist der Treuhänder verpflichtet, solche vom Treugeber oder seinen Stellvertretern einzuholen. Bei Gefahr im Verzug sowie wenn Weisungen nicht zeitgerecht eingeholt werden können oder eintreffen, handelt der Treuhänder selbständig, nach bestem Wissen und Gewissen.

        1.3. Der Treuhänder anerkennt, dass sämtliche auf dem unter Ziff. 1.1. hiervor erwähnten Konto verbuchten Vermögenswerte sowie deren Ertrag vollumfänglich Eigentum des Treugebers sind und wird sie diesem jederzeit auf erste Aufforderung hin zu unbeschwerter Verfügung herausgeben. Vorbehalten bleiben die Rechte des Treuhänders gemäss Art. 401 OR.

        1.4. Den Parteien sind die Bestimmungen des Geldwäschereigesetzes bekannt. Der Treuhänder bestätigt hiermit, dass er diesen Auftrag im Einklang mit den ent-sprechenden Bestimmungen des Geldwäschereigesetzes sowie überhaupt mit den übrigen gesetzlichen Bestimmungen ausüben kann.

        2. Haftung

        Das Risiko für die Verwaltung und Erhaltung des Treugutes liegt vollumfänglich beim Treugeber. Der Treugeber verpflichtet sich und seine Rechtsnachfolger, den Treuhänder weder selber zu belangen durch Dritte, über die der Treuhänder die Kontrolle ausübt oder die ihrerseits in einem Dienst- oder anderen rechtlichen Verhältnis zu ihm stehen, haftbar machen zu lassen für die Tätigkeiten in Ausübung dieses Treuhandmandates, sowie allgemein ihn von allen Ansprüchen, die gegen ihn aus der Mandatsausübung geltend gemacht werden können, freizustellen und schad- und klaglos zu halten. Vorbehalten bleibt die Haftung des Treuhänders aufgrund der Sorgfaltpflicht, die ihn gemäss Art. 398 OR als Beauftragten trifft, wobei diese Haftung auf rechtswidrige Absicht oder grobe Fahrlässigkeit beschränkt wird (Art. 100 Abs. 1 OR).

        3. Honorar

        Der Treugeber verpflichtet sich, den Treuhänder für die gestützt auf diesen Treuhandvertrag erbrachten Dienstleistungen nach Zeitaufwand zu entschädigen. Als Grundlage dient ein Stundenhonorar von mindestens EUR. 482.–. Ferner wird der Treugeber dem Treuhänder alle Auslagen und Verwendungen ersetzen, die diesem im Zusammenhang mit der Ausübung des Treuhandmandates anfallen. Es gilt als vereinbart, dass das jährliche Honorar mindestens 1,5 % des Bruttobetrags des am Anfang des Kalenderjahres angelegten Vermögens betragen soll.

        4. Geheimhaltung

        Der Treuhänder ist verpflichtet, das Treuhandverhältnis und insbesondere die Identität des Treugebers gegenüber Behörden und Privatpersonen geheimzuhalten. Ausnahmen von der Geheimhaltungspflicht bestehen in denjenigen Fällen, in denen der Treuhänder ohne die Offenlegung des Treuhandverhältnisses sowie der Identität des Treugebers persönliche Nachteile erlitte (z.B. infolge Zurechnung des Treugutes zum steuerbaren Vermögen des Treuhänders) oder in denen er von Gesetzes wegen zur Offenlegung verpflichtet werden kann (wie z.B. in Erfüllung der Bestimmungen des Gesetzes über die Geldwäsche sowie im Zuge eines Strafverfahrens). In solchen Ausnahmefällen ist der Treuhänder ausdrücklich von der Geheimhaltungspflicht befreit soweit die Verhältnisse es erfordern.

        5. Weitere Bestimmungen

        5.1 Abänderungen und/oder Ergänzungen dieses Vertrages bedürfen der Schriftform.

        5.2. Auf diesen Vertrag ist deutsches Recht anwendbar.

        5.3. Als Gerichtsstand für allfällige Streitigkeiten aus diesem Vertrag anerkennen die Parteien die ordentlichen Gerichte am Sitz des Treugebers.

        (Jena, Datum):

        Für Bertlinde König Betonwerke Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Für Cordt Pfeiffer Baustoffe GmbH:

        ________________________________ ________________________________


        gmbh verkaufen ohne stammkapital GmbH-Kauf

        gesellschaft verkaufen gesucht gmbh mantel zu verkaufen gesucht

        GmbH als gesellschaft verkaufen gmbh anteile verkaufen risiken


        Top 9 Mustergruendungsprotokoll:

          Zur Suche springen

          Die Abkürzung Kfz steht für:

          Kraftfahrzeug

          Die Abkürzung KFZ steht für:

          Kapillarfüllungszeit, medizinischer Fachbegriff
          KFZ-Diät, Trennkost mit Kohlenhydraten (am Morgen), Fetten (am Abend) und Zwischenmahlzeiten

          Die Abkürzung kfz steht für:

          Kubisch flächenzentriertes Kristallgitter, ein Begriff der Kristallographie, siehe Kubisches Kristallsystem oder Bravais-Gitter

          Dies ist eine Begriffsklärungsseite zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.

          Abgerufen von „https://de..org/w/index.php?title=Kfz&oldid=196747100“
          Kategorien: BegriffsklärungAbkürzung

          Navigationsmenü

          Meine Werkzeuge


          Deutschland vorgegründete Gesellschaften

          kann gesellschaft haus verkaufen kaufung gmbh planen und zelte


          Top 3 Zweck:

            11.03.2020 – 16:57

            aposcope

            Gmbh mantel zu verkaufen Neue aposcope-Studie veröffentlichtDas E-Rezept kommt: Viele Apothekenteams fühlen sich schlecht vorbereitet

            Jetzt Studie bestellen!

            Berlin (ots) Weniger Papierverbrauch, schnellere Versorgung und mehr Fälschungssicherheit: Die Erwartungen an das E-Rezept sind vor allem in der Politik groß. Doch wie steht das Apothekenpersonal zum digitalen Rezept und wie gut sind Apotheken darauf vorbereitet? Die Meinungen von Apotheker*innen und PTA sind gespalten. Sie sehen zwar Chancen, befürchten aber auch Gefahren wie eine Stärkung des Versandhandels oder Risiken bei der Datensicherheit, zeigt die diesjährige Digitalisierungsstudie von aposcope mit 514 befragten Apotheker*innen und PTA. Die Einführung des E-Rezepts beschäftigt vor allem Inhaber*innen und Angestellte in den Apotheken. Immerhin sind es die Apothekenteams, die das digitale Rezept umsetzen müssen. Bisher fühlen sich allerdings nur 40 Prozent der befragten Inhaber*innen in der aposcope-Studie eher gut bis gut auf das E-Rezept vorbereitet. Jeweils ein Drittel der Inhaber*innen betrachten sich nur als mittelmäßig (29 Prozent) oder eher nicht bzw. überhaupt nicht (31 Prozent) vorbereitet. Demnach liegt auch der Wert des ERI – E-Rezept Readiness Index eher im unteren Bereich. Der Indexwert wurde im Rahmen der aposcope-Studie mithilfe von 100 Apothekeninhaber*innen ermittelt und spiegelt den Grad der Vorbereitung von deutschen Apotheken auf die Einführung des E-Rezepts wider. Im Fokus stehen dabei die bereits getroffenen Maßnahmen für das digitale Rezept. Deutsche Apotheken erreichen im Schnitt aktuell 26 von 100 möglichen Punkten. In Sachen E-Rezept besteht somit erheblicher Nachholbedarf – insbesondere in den kleineren Offizinen mit weniger als sechs Mitarbeiter*innen. Jetzt unter marktforschung

            Gmbh eigene anteile verkaufen Gmbh gesetz verkaufen Gmbh mantel verkaufen schweiz

            .aposcope.de/marktanalyse-bestellen/ Studienergebnisse bestellen und weitere Insights sichern. Digitale Zukunft: Apotheken setzen auf Zusammenarbeit Mit Blick auf die digitale Zukunft in Apotheken zeigt sich, dass Apothekenteams verstärkt auf die Zusammenarbeit mit Partnern vertrauen. Knapp die Hälfte der Apotheker*innen und PTA (48 Prozent) gibt an, in Sachen Digitalisierung derzeit bereits mit dem Großhandel zusammenzuarbeiten. 40 Prozent der Befragten vertrauen auf die Unterstützung von IT-Beratungsunternehmen, Software- oder Systemhäusern und rund ein Drittel (31 Prozent) der Umfrageteilnehmer*innen setzt auf Apothekenkooperationen. Hinweis zur Methodik Für die aposcope-Studie „Status Quo 2020: Digitalisierung in der Apotheke – Zahlen, Daten, Fakten zum Megatrend“ wurden vom 18. Februar bis 21. Februar 2020 insgesamt 514 verifizierte Apotheker*innen und PTA online befragt. Dabei beantworteten die Teilnehmer*innen mehr als 50 Fragen zu verschiedenen Themen rund um den digitalen Alltag in Apotheken, darunter zum Vorhandensein einer Digitalstrategie, zur Einstellung zum Thema Künstliche Intelligenz, E-Rezept sowie zur Nutzung digitaler Plattformen

            Gesellschaft verkaufen berlin Gmbh Gmbh verkaufen mit 34c

            . Die Umfrage ist repräsentativ für die deutsche Apothekenlandschaft

            Gmbh verkaufen 1 euro Gmbh firmenmantel verkaufen Gmbh mit verlustvorträgen verkaufen

            . Die gesamte Studie mit weiteren aufschlussreichen Informationen inklusive detaillierten Daten und Diagrammen kann zum Preis von 990,00 Euro netto unter marktforschung.aposcope.de erworben werden. aposcope. Apotheke verstehen. Wir erheben und analysieren Daten von Apothekerinnen, Apothekern und PTA. Ein eigenes Online-Panel ermöglicht Unternehmen und Organisationen, die am Apothekenmarkt interessiert sind, die Perspektive des pharmazeutischen Personals einzunehmen

            Gmbh anteile verkaufen vertrag Gmbh verkaufen mit guter bonität Gmbh sofort verkaufen

            . aposcope vertieft das Verständnis für den Zielmarkt und hilft, effiziente Entscheidungen zu treffen. aposcope ist ein Marktforschungsangebot der EL PATO Medien GmbH, die in Berlin mit mehr als 60 Mitarbeitern Medien und andere Formate für den deutschsprachigen Gesundheitsmarkt betreibt.
            Gmbh mantel zu verkaufen Neue aposcope-Studie veröffentlichtDas E-Rezept kommt: Viele Apothekenteams fühlen sich schlecht vorbereitet GmbH verkaufen

            11.03.2020 – 06:00

            TÜV SÜD AG

            Gmbh anteile verkaufen steuer Multifunktionskocher – das ultimative Küchengerät?

            {{#caption.text}}{{caption.label}}:{{caption.text}}{{/caption.text}}{{#credit.text}}{{credit

            Kann gesellschaft haus verkaufen Gmbh transport verkaufen Gmbh mantel zu verkaufen gesucht

            .label}}:{{credit.text}}{{/credit

            Gmbh mit steuernummer verkaufen -GmbH Gmbh gründen oder verkaufen

            .text}}{{#photographer.text}}{{photographer.label}}:{{photographer.text}}{{/photographer.text}}

            2 Audiosotp-Küchenmaschinen_TÜV SÜD.mp3MP3 – 3,0 MB – 01:18Downloadbme-Küchenmaschinen_TÜV SÜD.mp3MP3 – 3,9 MB – 01:43DownloadEin DokumentTUEVSUEDManuskriptMultifunktionskocher

            -GmbH Gmbh verkaufen Gesellschaft auto verkaufen oder leasen

            .pdfPDF – 83 kB

            München (ots) Anmoderation: Das ist doch eine feine Sache. Da legt man einige Zutaten in die Küchenmaschine, drückt ein paar Knöpfe und im Handumdrehen ist das Mittagessen fertig

            Gmbh verkaufen Polnische gmbh verkaufen Gmbh verkaufen gesucht

            . Realistisch oder schöne Werbewelt? Sind Multifunktionskocher das ultimative Küchengerät? Marco Chwalek hat für uns nachgefragt: Sprecher: Wer kaum Ahnung vom Kochen hat, freut sich über die praktische Erfindung einer Küchenmaschine, die eine Kochfunktion beinhaltet. Aber ist die teure Anschaffung sinnvoll, und was ist das Besondere an so einem Küchengerät? Wie haben den TÜV SÜD-Experten Christian Kästl gefragt: O-Ton Christian Kästl: 25 Sekunden „Wenn im Haushalt noch wenige Küchengeräte vorhanden sind, dann stellen sie natürlich eine gute Alternative dar

            Gmbh grundstück verkaufen Jw handelssysteme gesellschaft jetzt verkaufen Gmbh mantel verkaufen preis

            . Sie arbeiten jedoch selten so gut wie die Sologeräte. Meist umfassen sie die Bereiche Kochen, Hacken, Rühren, Kneten, Mixen, Häckseln und auch Wiegen. Sie sind dann vor allem nützlich, wenn bereits viele Gerichte programmiert sind oder Online vorhanden sind. Dann gelingen verschiedene Speisen ohne großen Aufwand und eben ohne große Vorkennnisse.“ Sprecher: Die Anschaffung eines Multifunktionskochers ist ja eine höhere Investition, darum sollte man vor dem Kauf einiges bedenken: O-Ton Christian Kästl: 22 Sekunden „Wichtig ist immer, an die Füllmenge zu denken, auch wie groß ist die Familie und wie oft kocht man für den Besuch. Man sollte auch auf die Qualität achten. Und es ist auch wichtig, auf die Standfestigkeit zu achten, denn die Maschinen können nicht nur rühren, sondern auch hacken und kneten. Eine gute Hilfe für die Kaufentscheidung bietet hier das Prüfsiegel von TÜV SÜD, denn es werden hier Gebrauchstauglichkeit und Haltbarkeit getestet sowie auch die elektrische Sicherheit.“ Sprecher: Nun ist Multikocher nicht gleich Multikocher. Sie unterscheiden sich nicht nur in der Optik: O-Ton Christian Kästl: 24 Sekunden „Die Geräte variieren natürlich in der Funktion, der Füllmenge, der Temperaturstufen und auch der Mixqualität

            Gesellschaft auto verkaufen oder leasen Deutsche Gmbh mit steuernummer verkaufen

            . Es gibt Unterschiede in Größe und Gewicht, wobei größere Geräte natürlich einen größeren Platzbedarf haben. Und ganz wichtig ist die Bedienbarkeit: Also gibt es Knöpfe oder Touchdisplay, wie und welche Qualität ist die Gebrauchsanweisung vorliegend, und ist das Gerät selbsterklärend und somit die Bedienung einfach oder schwierig? “ Abmoderation: Jetzt liegt die Entscheidung bei Ihnen, ob ein Multikocher auch in Ihre Küche einzieht.
            Gmbh anteile verkaufen steuer Multifunktionskocher – das ultimative Küchengerät? übernehmen

            09.03.2020 – 08:00

            Peugeot Deutschland GmbH

            gmbh verkaufen hamburg PEUGEOT Löwentage: bis zu 6.000 Euro Prämie für den Gebrauchten(1)

            {{#caption.text}}{{caption.label}}:{{caption.text}}{{/caption

            Gmbh verkaufen kosten Schnelle Gründung GmbHmantel

            .text}}{{#credit.text}}{{credit.label}}:{{credit.text}}{{/credit.text}}{{#photographer

            Vorratsgründung Gmbh haus verkaufen GmbH Kauf

            .text}}{{photographer

            Firma verkaufen Kapitalgesellschaft Kaufung gmbh planen und zelte

            .label}}:{{photographer.text}}{{/photographer.text}}

            Bild-Infos

            Download

            Rüsselsheim am Main (ots) – PEUGEOT Löwentage vom 9. März bis 30. April 2020
            – Bis zu 6.000 Euro Löwenprämie bei Inzahlungnahme des Gebrauchtwagens
            – Die Aktion umfasst fünf Modelle vom Kompaktwagen bis zum Outdoor-Van
            – Neben den Verbrennern ist auch der PEUGEOT 3008 HYBRID4* Teil der Aktion
            – Erwerb der Fahrzeuge als Direktkauf, in Ratenzahlung oder per Leasing Die PEUGEOT Löwentage sind zurück: Wer ab sofort bis zum 30

            Gmbh verkaufen risiko Gesellschaft verkaufen in österreich Vorratskg

            . April 2020 auf eines der fünf Aktionsmodelle von PEUGEOT wechselt, erhält bei Inzahlungnahme des Gebrauchtwagens eine Prämie bis zu 6.000 Euro zusätzlich zum Schwacke-/DAT-Wert des Gebrauchten(1). Das Angebot umfasst dabei die Modelle PEUGEOT 308, 308 SW, 3008, 3008 HYBRID4, 5008 und den PEUGEOT Rifter. Es gilt sowohl für Privatkunden als auch Gewerbetreibende mit kleinem Fuhrpark unter zehn Fahrzeugen. Haico van der Luyt, Geschäftsführer von PEUGEOT Deutschland: „Wer schon länger darauf spekuliert, ein Modell der Löwenmarke auszuprobieren, dem bietet sich jetzt die ideale Gelegenheit. Denn wer sich während der PEUGEOT Löwentage für ein Aktionsmodell entscheidet, erhält nicht nur eine Prämie, sondern fährt dank aktueller Motoren und hochwertigen Fahrerassistenzsystemen mit den neuesten Technologien.“ Bis zu 6

            Gmbh sofort verkaufen Firmenmantel verkaufen Gmbh zu verkaufen

            .000 Euro Löwenprämie Während der PEUGEOT Löwentage profitieren Kundinnen und Kunden von einem attraktiven Angebot: Beim Tausch ihres Gebrauchtwagens gegen eines der Aktionsmodelle von PEUGEOT erhalten sie unabhängig von der Marke ihres Gebrauchten die Löwenprämie in Höhe von bis zu 6.000 Euro zusätzlich zum Schwacke-/DAT-Wert ihres Gebrauchten(1). Wahrnehmen können das Angebot sowohl Privatpersonen als auch Gewerbetreibende mit einem Fuhrpark unter zehn Fahrzeugen. Bei der Finanzierung stehen folgende Optionen zur Verfügung: Direktkauf und Ratenzahlung oder Leasing über Free2Move Lease, den Full-Service-Anbieter der Groupe PSA. Große Auswahl an Modellen und Motoren Bei den PEUGEOT Löwentagen ist für jeden individuellen Geschmack das passende Modell dabei

            Gmbh eigene anteile verkaufen Gmbh verkaufen stammkapital Gmbh mit steuernummer verkaufen

            . Denn die Aktion umfasst den Kompaktwagen PEUGEOT 308, die Kombi-Variante 308 SW, die SUV-Modelle PEUGEOT 3008 und 5008 sowie den Outdoor-Van PEUGEOT Rifter. Auch der PEUGEOT 3008 HYBRID4 mit Allrad-Antrieb ist Teil des Angebots. Das leistungsstärkste Serienfahrzeug der Löwenmarke überzeugt mit besonders niedrigen CO2-Emissionswerten, die zu den besten auf dem Markt für Plug-In Hybride gehören. Kundinnen und Kunden haben hierbei die Wahl zwischen allen Ausstattungslinien und Motorisierungen der Modelle. Jede Motorvariante der Aktionsfahrzeuge erfüllt die strengen Abgasnormen Euro 6d oder Euro 6d-TEMP

            Gesellschaft auto verkaufen oder leasen Gmbh verkaufen mit guter bonität Firmenmantel

            . Weitere Informationen zu den PEUGEOT Löwentagen finden Interessierte bei den teilnehmenden PEUGEOT Händlern. (1) Bis zu 6.000 EUR Löwenprämie (brutto) beim Kauf eines neuen PEUGEOT (308 Lim, 308 SW, 3008, 3008 HYBRID4, 5008) und Inzahlungnahme Ihres Gebrauchten (mind. 3 Monate auf Sie zugelassen, Mindestwert: 500 EUR [laut DAT/Schwacke]). Die maximale Prämie erhalten Sie beim Erwerb eines PEUGEOT 308 SW, 3008 oder 5008 Dieselfahrzeugs. Eine unverbindliche Aktionsempfehlung der PEUGEOT Deutschland GmbH. Das Angebot ist gültig für Privatkunden und Gewerbekunden mit einem Fuhrpark < 10 bis 30.04.2020 und ist nicht kumulierbar mit anderen Angeboten. Über alle Detailbedingungen informiert Sie gerne Ihr teilnehmender PEUGEOT Partner. * Kraftstoffverbrauch in l/100 km kombiniert für PEUGEOT 3008
            HYBRID4 mit 1.6 l PureTech 200 (147 kW) und zwei Elektromotoren
            mit 112/110 PS (83/81 kW): bis zu 1,5(2)
            CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 35(2); Energieverbrauch:
            15,5(2) – 15,2(2) kWh/100 km(2) (2) Die Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte wurden nach der neu eingeführten "Worldwide harmonized Light vehicles Test Procedure" (WLTP) ermittelt und werden zu Vergleichszwecken auch zurückgerechnet nach dem früheren NEFZ-Standard ausgewiesen. Aufgrund der realistischeren Prüfbedingungen fallen WLTP-Werte häufig höher aus als die nach NEFZ gemessenen Werte

            Gmbh mit verlustvorträgen verkaufen Gmbh verkaufen wie Gmbh verkaufen risiken

            . Bitte beachten Sie, dass für die Bemessung von Steuern und ggf. anderen fahrzeugbezogenen Abgaben seit dem 1. September 2018 die nach WLTP ermittelten Werte als Berechnungsgrundlage herangezogen werden. Der Stromverbrauch und die Reichweite werden ausschließlich nach WLTP ausgewiesen und beziehen sich auf die ersten 100 Kilometer in Verbindung mit einer vollen Ladung der Batterie. Die angegebenen Reichweiten und Werte stellen einen Durchschnittswert der jeweiligen Modellreihe dar. Sie können unter Alltagsbedingungen abweichen und sind von verschiedenen Faktoren abhängig, z. B. Ausstattung, gewählten Optionen, Bereifung, Außentemperatur, persönliche Fahrweise oder Streckenbeschaffenheit. Angaben gemäß den amtlichen Messverfahren. Weiteres Bildmaterial zu den Modellen von PEUGEOT finden sich unter: https://de-media.peugeot.com/de/psa_dam/noterm/AP/view_gallery_page/0/pag/0.
            gmbh verkaufen hamburg PEUGEOT Löwentage: bis zu 6.000 Euro Prämie für den Gebrauchten(1) Gesellschaft verkaufen in der schweiz

            09.03.2020 – 15:34

            Syntax Systems GmbH & Co. KG

            GmbHmantel Intelligent Enterprise mit Syntax: Mehr als 450 Teilnehmer beim Customer Innovation Day 2020

            {{#caption.text}}{{caption.label}}:{{caption.text}}{{/caption.text}}{{#credit.text}}{{credit

            Vendita gmbh wolle verkaufen GmbH als gesellschaft verkaufen Gmbh verkaufen ohne stammkapital

            .label}}:{{credit.text}}{{/credit.text}}{{#photographer.text}}{{photographer.label}}:{{photographer.text}}{{/photographer.text}}

            Bild-Infos

            Download

            Weinheim (ots) – Spannende Keynotes zu Digitalisierung in Unternehmen und
            Gesellschaft
            – Partner informieren über konkrete Praxisbeispiele direkt vor Ort
            – Themenblocks Cloud, IIoT und S/4HANA im Fokus zahlreicher
            Breakout Sessions Der Syntax Customer Innovation Day (CID) am 3. März im Frankfurter Kap Europa war ein voller Erfolg. Über 450 Teilnehmer waren der Einladung des IT-Dienstleisters gefolgt und trafen sich unter dem Motto „The Syntax for a SAP-based Intelligent Enterprise“ zum Austausch über alle wichtigen Themen und Trends rund um SAP. In drei großen Plenaries und 21 Breakout Sessions informierten Partner, Kunden und Syntax-Experten über die neuesten Entwicklungen in den Bereichen Cloud, IIoT und S/4HANA. Zudem konnten sich die Besucher an den Ständen der ausstellenden Partner einen praxisnahen Eindruck verschaffen. Visionäre Keynotes Die Risiken und Möglichkeiten durch Digitalisierung für Gesellschaft und Wirtschaft waren zentrales Thema der Keynotes. Glenn González, CTO von SAP Germany, zeigte auf, wie digitale Technologien das tägliche Leben beeinflussen und welche Erwartungshaltung dadurch entsteht. Die Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung speziell für den Mittelstand beschrieb Christian Mehrtens, Vorstandsmitglied und SVP Midmarket and Partner Sales bei SAP Germany. Bei Thorsten Milsmann, Director IoT von Hewlett Packard Enterprise, stand vor allem das produzierende Gewerbe im Mittelpunkt. Er illustrierte den Wandel von der automatisierten zur autonomen Produktion. Dr. Gunjan Bhardwaj, Gründer und CEO von Innoplexus, riet deutschen Unternehmen, aufgrund des bisher Erreichten selbstbewusst aufzutreten und mehr Mut zu Innovation zu beweisen. Praxisbeispiele veranschaulichen echten Mehrwert Stärker praxisorientiert ging es an den Ständen der ausstellenden Partner von Syntax zu. Neben SAP waren AWS, HPE, Microsoft, contrimo, entplexit, IBS Schreiber, die ISEC7 Group, Panaya, VOQUZ Labs und Xiting vertreten und demonstrierten Interessenten, wie sie zusammen mit Syntax einen echten Mehrwert für die Kunden schaffen. Zudem stellten die Partner auch zahlreiche Referenten für die Breakout Sessions, in denen detailliertes Know-how zu den Themenkomplexen SAP in der Cloud, IIoT/Manufacturing und S/4HANA vermittelt wurde. So referierte beispielsweise Weidmüller zum Thema Modern Workplace in der Produktion, entplexit zeigte, welche rechtlichen Fallstricke bei einer Datenarchivierung in der Public Cloud lauern, und KION demonstrierte, wie SAP Digital Manufacturing die Mitarbeiter bei komplexen Montagen unterstützt. „Die spannende Mischung aus visionären Impulsen und praxisorientierten Beispielen machen den Customer Innovation Day zu einer ganz besonderen Veranstaltung“, zieht Ralf Sürken, CEO Europe bei Syntax, Bilanz. „Tolle Kunden und Partner, die einen produktiven Ideenaustausch suchen und ermöglichen, runden die Veranstaltung perfekt ab. Dieser informative und inspirierende Dialog ist der Grund, warum der CID für CIOs, IT-Profis und die gesamte SAP-Community eine Highlight-Veranstaltung ist.“ Weitere Informationen finden Sie hier.
            GmbHmantel Intelligent Enterprise mit Syntax: Mehr als 450 Teilnehmer beim Customer Innovation Day 2020 GmbH-Kauf